Jahresrückblick 2019

Weihnachtsfeier des Netzwerks im Dezember 2019

Das Jahr 2019 geht zu Ende. Zeit zurückzublicken, was wir in diesem Jahr als Netzwerk erreicht, begleitet und angestoßen haben. Beginnen möchten wir mit den guten Nachrichten.

Los ging es im Januar mit den zwei Radverkehrsplaner*innen, die der Bezirk endlich einstellen konnte. Im Sommer wurden auch die ersten von uns vorgeschlagenen Radabstellanlagen aufgestellt. Auch wurde die Lücke im Radweg auf der Möllendorfstr. durch unsere Initiative geschlossen. Der größte (Zwischen-)Erfolg war jedoch der Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg im September zur Umsetzung geschützter Radstreifen in der Siegfriedstraße.

Einige neue Projekte konnten wir dieses Jahr starten. Zunächst wäre da unsere erfreulich erfolgreiche erste Kidical Mass im Bezirk Lichtenberg. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste – mit dann sicher noch mehr kleinen und großen Teilnehmer*innen! Weit vorangetrieben haben wir auch das Verkehrskonzept SBOX für die Gebiete rund ums Ostkreuz, welches wir intensiv mit anderen Initiativen und Politik*innen besprechen. Und dann wäre da noch das Freiraumwunder, für dessen Erschaffung  wir gerade eine Crowdfunding-Kampagne gestartet haben, und für das schon fast 4000€ gespendet wurden!

2019 waren wir auch auf einigen Veranstaltungen vertreten. Zunächst im März bei der Nacht der Politik im Rathaus Lichtenberg, wo wir gemeinsam mit dem ADFC über unsere Aktivitäten informierten. Im April fand die alljährliche Marzahner Brückendemo statt, diesmal mit verlängerter Route bis zur B1. Im September waren wir gemeinsam mit Fridays for Future Lichtenberg auf dem Verkehrs- und Umweltfest an einem Stand vertreten. Mit all diesen Aktionen konnten wir unser Netzwerk bekannter machen und über unsere Aktivitäten informieren.

Wir wünschen euch allen einen guten Start ins Jahr 2020!