Beiträge

Eure Vorschläge für Fahrradbügel sind gefragt

Das Straßen- und Grünflächenamt Lichtenberg bittet uns, bis zum 15.2.2023 Feedback zu den geplanten Standorten von Fahrradbügeln zu geben. Hier findet ihr die Vorschläge: Alternativ könnt ihr gerne neue Vorschläge für euren Wunschstandort von Fahrradbügeln im öffentlichen Straßenland geben. Bitte nutzt dafür folgendes Formular:

Jahresrückblick 2022

Im Jahr 2022 ist der Bezirk Lichtenberg bei der Umsetzung der Vision Zero nicht vorangekommen. Infolgedessen trauern wir um zwei getötete Radfahrer:innen. Ein 81-jähriger Radfahrer wurde Anfang August 2022 in Berlin-Malchow von einem Autofahrer erfasst und getötet.Eine zweite Radfahrerin wurde am 15.11.2022 in Berlin Hohenschönhausen von einem LKW-Fahrer angefahren und getötet. Unsere Höhepunkte in 2022 Auch im Jahr 2022 gab es von unserem Netzwerk vielfältigen Initiativen, um auch in Lichtenberg Radinfrastruktur zu planen und zu bauen, damit sich alle im Weiterlesen…

BVV-Beschlüsse zum Thema Radverkehr von 1/2018 bis 6/2022: Kein Antrag vollständig umgesetzt

Wenn mensch auf Lichtenberger Radwegen unterwegs ist, fällt deren lückenhafter und häufig schlechter Zustand ins Auge. Eigentlich sollte das doch nicht der Fall sein, da in der Lichtenberger BVV in den letzten Jahren viele Beschlüssen in Sachen Radverkehr gefällt wurden. Um diesen Widerspruch zwischen Anspruch und Realität aufzuklären haben wir uns angesehen, wie gut das Bezirksamt in Form der jeweiligen CDU-Verkehrsstadträte die Beschlüsse der BVV Lichtenberg zum Thema Radverkehr umgesetzt hat. Dafür haben wir in der BVV-Drucksachendatenbank die relevanten Beschlüsse Weiterlesen…

House of Cards/Bikes in Lichtenberg – Bezirklicher Radverkehrsplan im Verkehrsausschuss

Freitag, der 13.1.2023 – war das ein gutes Omen für die Präsentation des Bezirklichen Radverkehrsplans im Verkehrsausschuss der BVV Lichtenberg? Ja und nein: Gemessen an den drastischen Reaktionen einiger CDU-Stadtverordneter (ja, nur der männlichen), müssen wir mit dem in zwei Workshops unter breiter Beteiligung entstandenen Radverkehrsplans für Lichtenberg genau ins Schwarze getroffen haben: Die Herren haben vor lauter Beschimpfungen deutlich die Contenance verloren. Umso erstaunlicher, da die BVV-Fraktion der CDU genau wie die anderen Parteien zur Mitarbeit ausdrücklich eingeladen war Weiterlesen…

Lichtenberger FahrRat am 29.11.22: Priorisierungsliste für das Vorrangnetz, SGA Lichtenberg weiß nicht, wie viele Radwege 2022 gebaut wurden, Eure Vorschläge für Fahrradbügel sind gefragt

Am 29.11.22 gab es die zweite Sitzung des Lichtenberger FahrRats im Jahr 2022. Das Format wurde auf unseren Wunsch hin so angepasst, dass für das Treffen nun 3 Stunden Zeit zur Verfügung stehen. Zudem konnten wir als neutralen Moderator Thorsten Schacht gewinnen, was von allen Beteiligten als eine deutliche Verbesserung angesehen wurde. Beim letzten Mal wurde von vielen Seiten bemängelt, dass Martin Schaefer als Verkehrsstadtrat gleichzeitig als Moderator fungierte und dies führte zu vielen Zwiegesprächen führte, die Nerven und Zeit Weiterlesen…

Ein Bezirklicher Radverkehrsplan für Lichtenberg

Am 14.10.2022 hatten wir Gelegenheit, unsere Vorstellungen für einen Bezirklichen Radverkehrsplan im Verkehrsausschuss der BVV Lichtenberg zu präsentieren. Es gab ein großes Interesse und viele spannende Diskussionen. Nun hoffen wir auf einen baldigen Folge-Workshop mit verkehrspolitischen Sprecher:innen und Initiativen, bei dem wir einen ersten Vorschlag für den Bezirklichen Radverkehrsplan verfassen wollen.

Einiges an Licht, aber auch viel Schatten in den BVV-Anträgen für Fahrradstraßen der CDU

Offensichtlich hat nun auch die CDU-Fraktion der BVV-Lichtenberg die Wünsche vieler Bürger:innen nach klimafreundlicher und sicherer Mobilität anerkannt und Anträge für weitere Fahrradstraßen eingebracht. Setzt die CDU damit nun die Mobilitätswende in unserem Bezirk um, wie bei vielen Protesten und anderen Aktionen von den Mitstreitenden von unserem Netzwerk gefordert? Leider nur teilweise: Echte Fahrradstraßen funktionieren nur mit begleitenden Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung. Hiervon findet sich nichts in den Anträgen. Dort, wo Fahrradstraßen parallel zu Hauptstraßen (Siegfriedstraße, Weitlingstraße, Hauptstraße) eingerichtet werden sollen, Weiterlesen…

Uns gehört die Straße – Kidical Mass Aktionswochenende am 24. und 25. 9. 2022

24.9.2022 / 15 Uhr / Kidical Mass / Lichtenberg ist dabei! Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen und Initiativen rufen wir unter dem Motto „Uns gehört die Straße“zum großen Kidical Mass-Aktionswochenende auf. Mit zahlreichen Kinder-Fahrraddemos können Kinder am 24. und 25. September in der ganzen Stadt auf abgesicherten Straßen an diesem Wochenende die Freude und Leichtigkeit des Radfahrens erleben. An der Organisation der Lichtenberger Kiddical Mass waren diesmal maßgeblich unsere Mitstreiter:innen vom Kiezblock Alt-Lichtenberg beteiligt. Die Kidical Mass in Lichtenberg startet Weiterlesen…

Rumlümmeln in der Parklücke

Lichtenberg hat ein erstes Parklet – eigentlich sind es sogar zwei Seit gut zwei Wochen steht es nun. In der Heiligenberger Straße, einer ehemals eher ruhigen Seitenstraße im Lichtenberger Stadtteil Karlshorst, darf das erste Parklet des Bezirks bestaunt, besessen und hoffentlich bald auch geliebt werden. Der Blick in Wikipedia gibt knapp und präzise Auskunft, worum es sich dabei handelt: „Parklet ist ein Stadtmöbel auf ehemaligen Parkplatzflächen, das den Menschen mittels Aufbauten mehr öffentlichen Raum zur Verfügung stellt.“ Der Klimaschutzmanager der Weiterlesen…

Auch 2021 leider nichts Neues: Große Ankündigungen aber wenig Taten beim Ausbau der Radinfrastruktur in Lichtenberg für die nächsten Jahre

Der Berliner Senat hat am 5.7.2022 den Fortschrittsbericht zum Ausbau der Radinfrastruktur für das Jahr 2021 vorgelegt. Der Bau von Radverkehrsanlagen verteilt sich in Berlin auf verschiedene Baulastträger. Die Umsetzung der Radinfrastruktur kann durch unterschiedliche Finanzierungsquellen und Förderprogramme umgesetzt werden. Neben vielen Aussagen zum Stand der Umsetzung des Mobilitätsgesetzes für den Radverkehrsbereich finden sich im Bericht auch detaillierte Ausbauzahlen für jeden Bezirk. Auf der Grundlage dieser Zahlen ist ein transparenter und aussagekräftiger Vergleich der Aktivitäten von Verkehrsstadträt:innen und Straßen- und Weiterlesen…