Umfrage Pop-Up-Bikelanes

Einrichtung eines temporären (nicht geschützten) Radstreifens auf der Frankfurter Allee – wenige Meter von Lichtenberg entfernt.: schnelle Maßnahmen für einen sicheren Radverkehr.

Leider gibt es in Lichtenberg bislang keine Pop-Up-Bike Lanes. Und auch wenn wir sie uns sehnlichst wünschen, so sind die Aussichten im Bezirk dafür leider schlecht. Eine in diesem Fall obstruktive Allianz des CDU-Verkehrsstadtrats Martin Schäfer mit dem Linken-Bürgermeister Michael Grunst stemmt sich in seltener Einigkeit gegen das sichere Radfahren, unter anderem mit der Begründung man wolle “gleich richtig anfangen, nicht nur provisorisch”.

Und es fehle noch Bürgerbeteiligung. Andere Bezirke demonstrieren eindrücklich, was eine willige Verwaltung für mehr Sicherheit auf den Straßen erreichen kann. Und um diese soll es hier gehen.Denn temporäre und langfristige Maßnahmen schließen sich keinesfalls aus, eher ist das Gegenteil der Fall.

Vermutlich habt Ihr aber dennoch schon die Gelegenheit gehabt, in anderen Bezirken einen Pop-Up-Radstreifen zu nutzen. Der Aufgabe, die Wirkungen der neuen Spuren auch wissenschaftlich zu untersuchen haben sich drei Studierende der Humboldt-Universität angenommen. Einige Vertreter*innen unseres Netzwerks haben an der Umfrage teilgenommen. Die Ergebnisse findet Ihr demnächst hier.