Umbau Marzahner Knoten – bis 2028


aus Openstreetmap

Für die „Marzahner Brücken“ plant die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin (SenUVK) und die Berliner Verkehrsbetriebe eine umfassende Umgestaltung. Im Zuge der Baumaßnahme werden fünf bestehende Straßenbrücken durch drei neue ersetzt, und die Fahrbahnbereiche der Landsberger Allee zwischen den Brücken werden neu gestaltet. Für die zum Verkehrsknoten Marzahn gehörende Straßenbahnbrücke ist ebenfalls ein Ersatzneubau vorgesehen. 

Im vollbesetzten Kino am Eastgate fand am 19. Februar dazu eine Infoveranstaltung statt. Vorgestellt wurde eine Kreuzungslösung mit Ampeln über die Märkische Allee, beidseitig mit 2,5m breiten Fuß- und 2m breiten Radwegen.

Die Bauzeit ist von Ende 2021 bis 2028 geplant, dann wird nur je eine Fahrspur zur Verfügung steht. Während dieser Zeit soll der Verkehr auf Ausweichstrecken abgeleitet werden, u.a. auch über die Gehrenseebrücke. Die Probleme, die es hier jetzt schon gibt, sind hinlänglich bekannt. Unklar ist bisher, wie man während der Bauzeit den Radverkehr über den Knoten führt. Höchst problematisch sind in dem Zusammenhang zwei stadtauswärts geplante Weichen.
Weitere Informationen zur Veranstaltung inklusive Visualisierungen hier.