Angst-Ecke: Schlichtallee

Schutzstreifen auf der Schlichtallee. (Foto: Annegret)

Angst: Die Schlichtallee ist die Hauptverbindung zwischen Lichtenberg und Rummelsburger Bucht. Vom Nöldnerplatz kommend, endet der ohnehin recht schmale Schutzstreifen vor der Bahnunterführung nahe der Hauptstraße im Nichts. Bleibt man als Radfahrer*in auf der Straße, wird man durch Autofahrende bedrängt: Sicheres Überholen? Nicht möglich. Radelt man auf der anderen Seite, muss man sich zwar nicht vor Autos fürchten, aber immer wieder kommt es zwischen Fußgänger*innen und Radfahrer*innen zu Irritationen, da der gemeinsam zu nutzende Weg nicht gekennzeichnet ist und jede(r) läuft/fährt wo er/sie will. 

Wir thematisieren die Stelle seit Jahren – denn Nichtstun ist keine Lösung und schützt niemanden. 

Mit jedem Newsletter bringen wir eine Ecke Lichtenbergs ins Blickfeld, die uns glücklich macht oder die uns im Gegenteil Angst macht. 

Machen Sie mit und senden Sie Ihr Bild mit einer kurzen Beschreibung an info@radbezirk-lichtenberg.de.